Drucken

Sauna-Öfen

Sauna-Öfen

Sauna-Ofen CuboDer Sauna-Ofen (das Herzstück Ihrer Sauna) ist entweder als Finnischer-Sauna-Ofen oder als Bio-Sauna-Ofen verfügbar.

Der klassische, Finnische-Sauna-Ofen wird trocken mit Temperaturen von 80° - 100° Celsius betrieben.

Der Bio-Sauna-Ofen wird in der Regel mit geringerer Temperatur von 50° - 60° Celsius betrieben, erzeugt jedoch durch den integrierten Verdampfer einen Feuchteanteil von 50 - 60% in der Saunakabine.

Die Leistungsstärke des Saunaofens sollte von einem Fachmann beurteilt werden. Wird ein zu starker Ofen verbaut, wird die Saunakabine unerträglich heiß. Wird er zu schwach bemessen, erreicht die Sauna niemals ihre anzustrebene Temperatur. Darüber hinaus wird, bedingt durch den Wärmeverlust wärend der Aufheizphase, der Energieverbrauch insgesamt größer, auch weil der Ofen ständig heizt und nicht abschaltet.

 

 


Finnische Sauna-Öfen

Sauna-Ofen 43 FNDer finnische Sauna-Ofen ist die klassische Variante eines Sauna-Ofen-Typs.

Er heizt trocken mit geringer Luftfeuchtigkeit von 80° - 100° Celsius. Teilweise sogar bis zu 130° Celsius.

Um die gefühlte Temperatur und die Luftfeuchtigkeit in der finnischen Sauna zu erhöhen, kann Wasser auf die heißen Sauna-Steine gegossen werden. Diesen Vorgang bezeichnet man als Aufguss

Bio Sauna-Öfen

Sauna-Ofen Bi-O-MaxDer Bio-Sauna-Ofen ist eine perfekte Art für hitzeempfindliche Menschen. Die Sauna ist kreislaufschonend, denn sie erhitzt sich nur auf 50° bis 60° Grad, bei einer Luftfeuchtigkeit von 50 bis 60%. Mit diesem Saunaofen lassen sich mehrere Varianten einer Sauna realisieren.

Ob eine traditionelle Sauna, Dampfsauna, Kräutersauna, oder Duftsauna, der Ofen steht für diese Zwecke immer einsatzbereit. Mit dem passenden Steuergerät kann eine Feuchtigkeit von 30 bis 70% eingestellt werden.